fbpx
bei Fragen können Sie sich gerne direkt über WhatsApp bei uns melden   +41 41 755 03 49

Low Carb Rezepte, die jeder nachkochen kann

low carb rezepte
Geschrieben von Dr. med. Frank Schulze M.Sc. am April 22, 2021 in Ernährung Gewichtsmanagement

Low Carb Rezepte, die jeder nachkochen kann

Low Carb Rezepte klingen für viele Ohren nach Hunger, Langeweile und wenig Geschmack. 

Wir möchten Ihnen an dieser Stelle das Gegenteil beweisen und Ihnen zeigen, wie schnell und einfach sich köstliche und teils sogar deftige Low Carb Rezepte zubereiten lassen. Alle 5 Rezepte sind gesund, figurfreundlich und für jeden Abnehmwilligen einfach zubereitbar. 

Fast zu gut, um Low Carb Rezepte zu sein

Oft haben wir wenig Zeit oder schlicht und ergreifend keine Lust, nach einem Arbeitstag noch lange in der Küche zu stehen. Manchmal soll es einfach schnell gehen und trotzdem köstlich und figurfreundlich sein. Viele Low Carb Rezepte eigenen sich sehr gut für diesen Zweck. 

Sind diese Rezepte wirklich figurfreundlich?

Wir sagen Ihnen, ja! 

Low Carb bedeutet zum einen nicht, dass Sie nicht satt werden. Ganz im Gegenteil: Proteine und gesunde Fette sind dafür bekannt auf sehr gesunde Weise satt zu machen und zu halten. Zum anderen bedeutet Low Carb auch nicht No Carb. Kohlenhydrate sind also nicht gänzlich verboten, sollten aber dennoch nur einen minimalen Teil der Mahlzeit ausmachen. 

Diese 5 Low Carb Rezepte eignen sich ganz wunderbar für Ihre gesunde Ernährung:

1. Kreatives Omelette, ganz nach Ihrem Geschmack

Omelettes sind nicht nur schnell zubereitet und sättigend, sondern lassen sich sehr abwechslungsreich gestalten. Am besten kombinieren Sie Ihr Omelette mit Brainfood, das reich an Omega-3-Fettsären und Vitaminen ist. Dazu gehören zum Beispiel Garnelen, Avocado, Chia-Samen oder Nüsse. 

Gestalten Sie Ihr Omelette frisch nach Ihrem Geschmack. Sehr gut eigenen sich auch Zwiebeln, Paprika, Tomaten und Kichererbsen (kurz vorher in der Pfanne anrösten!) als Zutat für Ihre Speise. Streichen Sie nur gerne Brot-Beilagen von diesem Gericht, damit alles schön Low-Carb bleibt. Feta, Hüttenkäse und anderer Low-Carb-freundlicher Käse dürfen natürlich auch gerne in die bunte Mischung eingebracht werden. 

Natürlich muss es sich bei diesem Gericht nicht zwingend um ein Omelett handeln. Auch Spiegeleier sind gern gesehene Low-Carb-Helfer. 

2. Würziger Lachs auf buntem Salat

Für dieses leckere Rezept brauchen Sie eigentlich nur (vorzugsweise frischen) Lachs, die Zutaten für einen bunten Salat Ihrer Wahl (Beispiel: Romanasalat, Kirschtomaten, Paprika und Gurken) und dieses köstliche Low-Carb-Dressing:

  • 150 g Griechischer Joghurt mit 10% Fett
  • 25 g Sahne-Meerrettich
  • 1 TLOlivenöl
  • Dill
  • 1 TL heller Balsamico-Essig
  • Salz und Pfeffer

Braten Sie den in Würfel geschnittenen Lachs einige Minuten scharf in der Pfanne mit Olivenöl, würzen Sie diesen mit Salz und Pfeffer und fügen Sie ihn letztendlich Ihrem bunten Salat zu. Zum Schluss geben Sie noch Ihr Low-Carb-Dressing darüber und voilá: Fertig ist Ihr gesundes Abnehmgericht!

3. Ein Hauch Italien mit frischem Tomate-Mozzarella-Salat

Tomate-Mozzarella-Salat kennen wir wohl alle aus dem Italien-Urlaub. Bringen Sie das mediterrane Flair in Ihre Küche und bereiten Sie sich einen grossen Teller davon zu. Dafür brauchen Sie: frische Tomaten, Bio-Mozzarella und (vorzugsweise frischen) Basilikum. Tomate und Mozzarella in Scheiben schneiden, mit Basilikum berieseln und fertig. Wenn Ihnen das zu einfach ist, fügen Sie gerne Avocado oder Tunfisch hinzu.

4. Zucchini-Hackfleisch-Pfanne

Zucchini dürfen natürlich in keiner Low Carb Rezepte-Liste fehlen. Dieses Gemüse ist sehr kalorienarm, gesund und sättigt dabei noch. 

Wenn wir Sie bis hierhin noch nicht davon überzeugt haben, dass Low-Carb definitiv satt machen und kulinarisch befriedigen kann, dann wird es dieses Rezept tun. Denn: Wir sprechen von knusprigem Hackfleisch, würziger Tomatensauce und gebratenen Zucchinischeiben. Kann das wirklich figurfreundlich und Low-Carb sein? Oh ja!

Und das Beste ist: Sie brauchen tatsächlich nur 30 Minuten und 8-9 Zutaten (für 2 Personen) dafür, nämlich:

  • 3 Zucchini (ca. 700g)
  • Hackfleisch (Rind)
  • 1 Dose Gehackte Tomaten (400g)
  • 2 Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sojasauce (sparsam einsetzen)
  • Oregano
  • 2+2 EL Olivenöl

Optional für Käseliebhaber: Feta

Eigentlich brauchen Sie für dieses köstliche Gericht bloss Zwiebel und Knoblauch in Olivenöl braten, Hackfleisch hinzugeben und krümelig braten und das Ganze am Schluss mit Tomaten und Oregano ablöschen. Zeitgleich braten Sie eine Zucchini knusprig an (wenig Öl!), die Sie anschliessend der Hackmischung zufügen. Schmecken Sie am Ende gerne noch einmal mit Salz, Pfeffer und Oregano ab und streuen Sie ganz zum Schluss noch etwas Feta über das Ganze, wenn Sie möchten.

Tipp: Dieses Rezept ist super für Meal-Prep geeignet und hält sich 1-2 Tage gut im Kühlschrank.

5. Kürbis-Hackfleisch-Pfanne mit Feta

Besonders toll an diesem Rezept: Es macht optisch richtig etwas her. Das Auge isst bekanntlich mit. Sie werden staunen, wie einfach es in Wirklichkeit zubereitet ist. 

Hier das Rezept für 4 Personen:

  • 1 kg Hokkaidokürbis
  • 500 g Hackfleisch (Rind)
  • 400 ml Tomatensauce
  • eine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL natives Olivenöl
  • 150 g Feta
  • 1 TL Currypulver und Kreuzkümmel
  • Je eine Prise Salz und Pfeffer

Für diese köstliche Pfanne würfeln Sie zuerst den Kürbis in kleine Stücke. Anschliessend braten Sie Rinderhack, Zwiebeln und Knoblauch knusprig und geben dann den gewürfelten Kürbis und die Tomatensauce hinzu. Das Ganze lassen Sie dann 15-20 Minuten einkochen, bevor Sie den Feta (gebröckelt) hinzugeben und mit Kreuzkümmel, Curry, Pfeffer und Salz würzen. 

13 Ernährungstipps von Swiss-QUBE für Ihre Low Carb Rezepte

Wenn Sie sich ganz allgemein dafür interessieren, wie Sie Ihre Küche gesund und figurfreundlich gestalten und sich weiter in dieses Thema einlesen möchten, dann finden Sie zahlreiche Informationen hier

In diesen 13 Ernährungstipps von Swiss-QUBE gehen wir allgemein auf eine gesunde Ernährung ein und erklären Ihnen wie nötig und gut Fleisch, Milchprodukte und vegane Ernährung wirklich sind. 

Wir wünschen Ihnen viel Spass und Genuss beim Kochen Ihrer Low Carb Rezepte.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Dr. Frank S.

Kommentar schreiben

„Hier schreibe ich spannende und aktuell relevante Beiträge. Diese basieren auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie aus jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit. Zur besseren Verständlichkeit habe ich Fachwörter vermieden, dafür aber die Beiträge in einer gewissen Lässigkeit geschrieben.“

Dr. med. Frank Schulze M.Sc.
Ganzheits- und Ernährungsmediziner