Fastenkur gesund

Warum ist eine Fastenkur gesund?

Fasten ist so viel mehr, als nur nicht essen. Wissenschaftler stellen immer mehr verblüffende Effekte fest, die ein systematischer Verzicht auf Nahrung auf unseren Körper hat. Tatsächlich ist eine Fastenkur gesund für unseren gesamten Körper, beruhigend für unseren Geist und Balsam für die Seele.

Wir nennen Ihnen in diesem Beitrag die wichtigsten Vorteile einer Fastenkur und verraten Ihnen, warum jede einzelne Stunde ohne Nahrung so gesund ist.

Warum sollte man fasten?

Während die einen das Fasten ganz selbstverständlich in ihren Alltag integrieren, zelebrieren andere ihre Fastenkur gar mit ganzen Ausflügen, heilsamen Wanderungen oder Kur-Aufenthalten auf dem Land. Und hier ist wirklich jeder Weg richtig. Es ist ganz gleich, wie Sie Ihre Fastenkur gesund gestalten. Wer sagt, dass das Fasten keinen Spass machen darf? Auch Freunde des Heim-Fastens können ihre Fastentage mit bunten Teesorten, Kerzen und duftenden Räucherstäbchen zelebrieren und dabei die Seele baumeln lassen. Alles ist erlaubt, solange Sie sich wohlfühlen.

Gründe für eine Fastenkur gibt es einige: Das religiöse Fasten, das gezielte Körper-reinigen, eine Seelenkur, Fasten für die Gesundheit und, und, und, … Welche Gründe auch immer dahinter stecken: Für Ihren Körper bedeutet das immer eine starke Umstellung. Er muss sich erst an die verringerte Kalorienzahl gewöhnen und sich darauf einstellen. Nicht jeder Mensch verkraftet eine solche Umstellung gleich gut. Deshalb empfehlen wir Ihnen im Zweifel kurz mit Ihrem Arzt über eine solche Fastenkur zu sprechen.

Führt man eine Fastenkur gesund durch, verzichtet man dabei für eine bestimmte Zeit entweder gänzlich oder teilweise auf das Essen, bestimmte Getränke und Genussmittel. Manche Menschen probieren auch Suppen- oder Saftkuren (ja, auch Gemüsesäfte), von welchen wir Ihnen aber dringend abraten möchten. Der Grund ist: Unser Körper nimmt einen grossen Teil unserer Nährstoffe über den Kauprozess, inklusive dem Einspeicheln der Nahrung im Mund, auf. Fällt dieser Prozess weg oder wird abgekürzt, kommen wir schnell in einen Nährstoffmangel. Und schon ist die Fastenkur plötzlich nicht mehr so gesund.

Geschmacksprobe gefällig?

Doch lieber erst probieren? Kein Problem! Überzeugen Sie sich selbst von den unterschiedlichen Sorten unserer QUBE und kosten Sie sich quer durch unser Sortiment.

Was passiert mit meinem Körper, wenn ich faste?

Fehlt unserem Körper der Nachschub an Nahrung, reagiert unser Organismus darauf rasch. Der Körper wehrt sich und weil er um das Überleben fürchtet, reagiert er mit einer hormonellen Umstellung. Bedeutet: Unser Organismus wechselt in den Mangelbetrieb. Das Fasten fordert eine enorme Anpassung des Stoffwechsels.

Zu allererst plündert unser Körper die Zuckerreserven, die für kürzere Engpässe in der Leber gespeichert wurden. Nach ungefähr 24 Stunden ohne Nachschub sind diese aufgebraucht. Gehirn und innere Organe verlangen aber dennoch nach Energie. Und um diesem Verlangen nachzukommen, holt sich der Körper nun Energie aus sämtlichen Notreserven. Dabei greift er nicht nur auf lästige Speckröllchen zu, sondern bedient sich auch aus dem Eiweiss der Muskeln. Zu langes Fasten ist somit keine so gute Idee, denn die Sache ist auch: Grundsätzlich büssen alle Organe etwas an Grösse beim Fasten ein. Nach einer Fastenwoche ist das natürlich nur wenig, nach langem und extremen Fasten kann aber auch der Herzmuskel dadurch belastet werde.

Der Körper schraubt in seiner »Fasten-Not« den Energieverbrauch runter. Das Herz schlägt langsamer, der Blutdruck sinkt und unsere Verdauung hat frei.

Darum ist eine Fastenkur gesund

Wird eine Fastenkur gesund durchgeführt, wirkt der freiwillige Nahrungsentzug verjüngend und regenerierend. Zudem ist auch die medizinische Wirkung mehr als bedeutend: Fasten wirkt wie ein heilsamer Schock auf unseren Körper, der unsere gesamte Physiologie auf den Kopf stellt. Dadurch wird eine ganze Kaskade an biochemischen Reaktionen ausgelöst.

So regt das Fasten spezielle Reinigungsmechanismen in unserem Körper an, hemmt Entzündungen und senkt einen zu hohen Blutdruck. Unser Stoffwechsel erfährt ein wahres Training. Wenn unser Körper nicht andauernd mit dem Verdauen beschäftigt ist, kann er sich wichtigen Zellreinigungsprozessen widmen. Dabei zählt jede nahrungsfreie Stunde. Selbst bei Krebsleiden wird eine gesunde Fastenkur zunehmend empfohlen.

Mit einer Fastenkur gesund abnehmen?

Viele Menschen haben schon einmal eine Fastenkur gestartet, weil sie abnehmen wollen. Genauso viele Menschen haben dabei sicherlich bemerkt, dass die verlorenen Kilos blitzartig schnell wieder auf den Hüften sind, sobald die Fastenkur beendet ist.

Grund dafür ist der gefürchtete Jojo-Effekt, der eigentlich bei jeder Diät auftritt – denn nichts anderes ist Ihre Fastenkur dann: eine Diät. Ein wirklicher Abnehmerfolg, der anhält, kann nur mit einer gezielten Ernährungsumstellung und ausreichender Bewegung im Alltag eintreffen. Was erst einmal mühsam klingt, ist im Grunde gar nicht so schwer, wenn sie das richtige Mindset dazu aufgebaut haben. Abnehmen, bzw. ein gesunder Lebensstil, beginnt im Kopf und ist im Grund nur die Summe von vielen kleinen und grossen Gewohnheiten.

Wird eine Fastenkur gesund durchgeführt, kann sie aber auf jeden Fall sehr positive Effekte auf den Abnehmerfolg haben. Wer fastet, beschäftigt sich dabei ganz automatisch mit seiner Gesundheit und damit, was er im Alltag isst und trinkt. Zudem kann das Fasten ein wahrer Startschuss in eine gesunde Ernährungsumstellung sein. Mit diesem Mindset kommen Sie dem Abnehmen durch Fasten auf jeden Fall schon näher.

Von alt zu neu: Unser 3-Phasen-Programm macht genau das: Es leitet Sie nach einer gesunden Fastenkur Schritt für Schritt zu einer neuen Ernährungsweise hin, sodass die verlorenen Kilos auch wirklich fernbleiben.

3 Phasen Programm

Endlich wirklich abnehmen und das gesund, satt und schnell – ohne Jojo-Effekt?

Ja, das geht – und zwar ganz ohne Diät!

Wir leiten Sie in 3 Phasen zur nachhaltigen Ernährungsumstellung, die nicht nur schnell und gesund zum gewünschten Gewichtsverlust führt, sondern dessen Erfolg lange anhält und ein neues Lebensgefühl schenkt.

Lesen Sie hier alles zu unserem 3-Phasen-Abnehmprogramm.

Ist Fasten für jeden geeignet?

Obwohl eine Fastenkur gesund ist, eignet sie sich nicht grundsätzlich für jeden Menschen. Diejenigen, die unter chronischen Krankheiten leiden, Herz- und Nierenprobleme haben oder regelmässig Medikamente einnehmen, sollten Ihre gewünschte Fastenkur auf jeden Fall zuerst mit ihrem Arzt besprechen. Dasselbe gilt für Diabetiker, Menschen mit Depressionen, Allergiker und Menschen mit Essstörungen. Schwangere, Stillende, Kinder und Herzkranke sollten unbedingt von einer Fastenzeit absehen.

Fazit: Fastenkur gesund für Körper und Seele

Für ansonsten gesunde Menschen ist eine Fastenkur eine ganz wunderbare Idee, um den Körper zu reinigen, die Seele baumeln zu lassen und eventuell in eine gesunde Ernährungsumstellung zu starten. Sehr wichtig ist, dass Sie während der Fastenkur auf jeden Fall genug trinken (vorzugsweise Wasse und ungesüssten Tee), ausreichend schlafen und im besten Fall Ihren Alltag entschleunigen. So werden Sie schnell merken, wie Sie sich gesünder, vitaler und zufriedener fühlen. Relativ schnell bemerkt man eine gesund wirkende Fastenkur an einem reineren Hautbild und einem erholsamen Schlaf.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Ihrer Fastenkur.