Ernährung und abnehmen-Bio Lebensmittel Schweiz

Die richtige Ernährung um abzunehmen geht auch mit Bio Lebensmitteln aus der Schweiz. Diese werden klimaneutral in unserem Land von zertifizierten Landwirten produziert und ohne grosse Lieferwege verkauft. Bio Lebensmittel sind kein Trend, die Verantwortung für Nachhaltigkeit wächst bei den Konsumenten. Warum ist das so?

Mit einer guten Ernährung abnehmen bedeutet auch den Fleischkonsum zu reduzieren.
Denn der Fleischkonsumkonsum, wie wir ihn heute weltweit praktizieren, wird die Erde und damit unsere Lebengrundlage quasi zerstören. Ich möchte dies mit einem Beispiel begründen. Es werden u.a. in Südamerika, Regenwälder für den Soja-Anbau gerodet. Bei der Kultivierung kommt unter anderem das umstrittene Glyphosat zum Einsatz. Die Ernte der Sojaproduktion wird grösstenteils an Rinder und Schweine verfüttert, um den enormen Bedarf an Fleischeskost zu decken.

Hier ein paar Fakten für Ernährung zum Abnehmen dazu definieren. Warum sollten es klimaneutrale Produkte sein?

  1. Weniger Regenwald verstärkt den Klimawandel (Erd-Erwärmung).
  2. Glyphosat belastet das Grundwasser und findet sich anschliessend nicht nur in Meeresfischen sondern auch in unserem Körper.
  3. Die Gülle der Mastbetriebe belastet unser Grundwasser, erhöht die Treibhausgasmenge in der Atmosphäre (Ammoniak und das Methan der Darmgase von Wiederkäuern).
  4. Pflanzen- und Tier-Diversität verschwindet durch das Artensterben immer mehr.

Allein der Punkt 4 ist für mich als ehemaligen Biobauer und Ganzheitsmediziner alarmierend. Wegen dem Verlust von vermuteten 75% der Insekten und 30% Singvögeln müssen wir unseren Fleischkonsum unbedingt reduzieren! Wir können uns das bei wachsender Erdbevölkerung schlicht nicht mehr leisten. Wir brauchen eine mehr  Ernährung zum Abnehmen, die nachhaltig produziert wurde .

Gute Ernährung und abnehmen bedeutet: Gesündere Menschen

Wenn wir uns gesund ernähren möchten, bedeutet das weniger Fleisch und Fleischprodukte, weniger Milch und deren Produkte. Das aber heisst auch, weniger Meeres-Fisch aus Zuchtanlagen. Gesunde Ernährung heisst, mehrheitlich pflanzliche Nahrung aus lokalen landwirtschaftlichen Kulturen. Am besten aus der BIO-Landwirtschaft! Mit rein pflanzlicher Ernährung, wenn auch nur zeitlich definiert, gelingt uns ein Blick in eine andere Richtung. Einerseits erfahren wir, wie leicht es eigentlich ist und andererseits wie gut es unserem Körper tut. Immer wieder höre ich z.B. von Freunden, welche enorme körperlich geistige Leistungsfähigkeit sie erleben und welche Leichtigkeit in ihr Leben kommt, wenn sie es ausprobieren. Damit wird Ernährung und abnehmen wirklich leicht.

Wenn man dem Körper vorübergehend weniger Kalorien gibt und ihm dafür gleichzeitig ausreichend Nähstoffe anbietet, werden Regulationsprozesse aktiviert, die vorher förmlich abgeschaltet waren.
Die Selbstregulation haben wir vererbt bekommen (durch die Evolution) und das uneingeschränkt.
Alles ist eine Frage des Masses, das kann ich nicht oft genug wiederholen. Natürlich gibt es gegen Fleischeskost hoher Qualität (biologischer Herkunft) unregelmässig, z.B. einmal die Woche zu essen, nichts einzuwenden.
Vergessen wir nicht, es war ein langer Weg bis wir regelmässig Fleisch essen konnten. Nur konventionelle Massentierhaltung bei der Mast darf dadurch nicht subventioniert werden. Besonders empfehlenswert ist die tägliche 3:1 Ernährung (3 Teile pflanzliche Lebensmittel und 1 Teil Nahrung tierischer Herkunft) Hier gesunde Ernährung Tipps.

Unser Beitrag sind gesunde Ernährung Tipps.

Im Laufe der letzten Jahre hat sich bei all unseren Anwendern gezeigt, dass eine Woche QUBEN (so nennen wir das), den Menschen ein völlig neues Verhältnis zum Essen verschafft hat. Viele berichten uns, das Bedürfnis auf Fleisch und Milchprodukte ist teilweise geschwunden und das Bedürfnis auf Gemüse und Obst hingegen gestiegen. Die «Naschsucht» wurde wesentlich weniger oder schwand ganz.

Swiss-QUBE Konzept

 

Besonders auffällig scheint mir, dass unsere Anwender ein interessant neues Verhältnis zum Essen bekommen haben. Sie konnten den 3 Mahlzeiten-Zwang aufgeben und endlich ein unbeschwertes Verhältnis zum Essen und Ernährung entwickeln.

Das Schwierige für den Start sich gesund zu ernähren ist immer der Start. Viele haben schlicht zu wenig Zeit und scheuen den Aufwand. Gemüse und Früchte müssen zubereitet werden in einem hektischen Alltag. Uns ist das bewusst. Deswegen gibt es unsere Pflanzenkost in Würfelform mit hohem Ballaststoffanteil. Dies steigert übrigens auch die Abwehrkräfte und fördert den Ackerbau und schwächt die unnatürliche Massentierhaltung der «Vieh-Mast». Kein Abwiegen, kein Bilanzieren, kein Kochen, immer dabei, von allem genug und von nichts zu viel. Gut eingespeichelt und mindesten 30 Mal gekaut, regt die Mundverdauung an und aktiviert das Sättigungszentrum im Gehirn.

Weniger ist mehr und wenn weniger, dann aber bitte Qualität aus lokaler Bio-Landwirtschaft. Wir arbeiten dran, unsere Produktion vollständig auf BIO umzustellen und möchten damit auch der Einfachheit unserer überfüllten Zeit dienen.  So kann jede und jeder einfach mal anfangen, seine/ihre Darmbakterien mit überwiegend pflanzlicher Ernährung gesunden zu lassen. Natürlich könnt ihr alles auch frisch zubereiten.

Gesunder Mensch, gesunde Umwelt

Der Komplexität unserer Welt und unseres Daseins lässt sich nach meiner Erfahrung nur mit Eigen-Initiative begegnen. Wandel wird wohl nur auf diesem Weg möglich sein. Wir Verbraucher bestimmen die Marktentwicklung. Zum Beispiel scheint die Aufforstung vom Regenwald eine riesige Aufgabe unserer Zeit zu sein. Aber irgendwo müssen wir beginnen. Wir unterstützen deshalb mit Freude und Begeisterung die Arbeit und Überzeugung von einer Gruppe junger Menschen. Mit jeder verkauften Trink-Flasche wird ein Baum gepflanzt und damit Grundwasserschutz, CO2-Reduktion und die Reduktion von Plastikmüll in den Meeren unterstützt.

Ernährung und abnehmen heisst, die eigene Gesundheit pflegen und gleichzeitig den Umweltschutz zu unterstützen. Ab 8. Dezember gibt es dazu bei uns eine tolle Aktion. Ich hoffe, ich hab nicht zu viel verraten ☺

Unser Team von Swiss-QUBE glaubt mit dem Swiss-QUBE Konzept die aktuelle Ernährungssituation revolutionieren zu können, da es sie vereinfacht und handhabbarer macht.

Versuchen Sie es, Sie werden über die Ergebnisse erstaunt sein.

Herzlich
Ihr

Dr. Frank S.

3 Phasen Programm

Endlich wirklich abnehmen und das gesund, satt und schnell – ohne Jojo-Effekt?

Ja, das geht – und zwar ganz ohne Diät!

Wir leiten Sie in 3 Phasen zur nachhaltigen Ernährungsumstellung, die nicht nur schnell und zudem gesund zum gewünschten Gewichtsverlust führt, sondern dessen Erfolg lange anhält und ein neues Lebensgefühl schenkt.

Lesen Sie hier alles zu unserem 3-Phasen-Abnehmprogramm.

Autor


Dr. med. Frank Schulze

„Hier schreibe ich spannende und aktuell relevante Beiträge. Diese basieren auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie aus jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit. Zur besseren Verständlichkeit habe ich Fachwörter vermieden, dafür aber die Beiträge in einer gewissen Lässigkeit geschrieben.“

Dr. med. Frank Schulze M.Sc.
Ganzheits- und Ernährungsmediziner

Ähnliche Beiträge

Abnehmen mit Salat allein muss nicht sein

Der Frühling naht! Bald locken die warmen Temperaturen mit ihren bunten Farben und frischen Düften. Zudem machen sich viele wieder Gedanken um ihre Bikini-Figur und überlegen, wie sie diese nach den winterlichen Es(s)kapaden wiedererlangen können.

> Weiterlesen
Abnehmen mit Sport: 5 Kalorienturbos, die es in sich haben!

Abnehmen mit Sport möchten viele, aber wie klappt das überhaupt? Und: Ist Sport zum Abnehmen wirklich so wichtig wie alle sagen? Oder doch eher eine Nebensache? 

> Weiterlesen
Zum Abnehmen Gewohnheiten ändern: So klappt es

Ein gesunder, schlanker Körper ist weit mehr als das Resultat einer Diät, eines Sportkurses oder einer anderen Methode. Ein fitter Körper ist ein Zeichen eines bestimmten Lebensstils, unterschiedlicher Gewohnheiten und Routinen.

> Weiterlesen