Durch Ketose abnehmen – klappt das wirklich?

Eine ketogene Ernährung gilt als angesagter Geheimtipp zum Abnehmen. Wie genau gestaltet sie sich aber? Und funktioniert es wirklich, durch Ketose abzunehmen? Wir erklären in diesem Beitrag, was es mit Keto wirklich auf sich hat und inwieweit man tatsächlich durch Ketose sein Gewicht reduzieren kann.

Mit Ketose abnehmen: Ein echter Trend

Es gibt einige Gründe, warum sich Menschen für eine ketogene Ernährung entscheiden. Einer der Hauptgründe ist aber zweifelsfrei, Gewicht zu verlieren. Und all das ist naheliegend: Viele von uns neigen durch eine energiereiche und nährstoffarme Ernährungsweise zu Übergewicht und tun sich schwer beim Abnehmen. Sie fühlen sich in ihrem Körper nicht wohl und springen von einer Diät zur nächsten. Und alle Diäten führen am Ende des Tages in dieselbe Richtung: zum Jojo-Effekt. Das kann zu einem echten Teufelskreis werden.

Die Zahl auf der Waage steigt – genauso wie die Schweissperlen auf der Stirn während des Blicks auf die Anzeige. Eine ketogene Ernährung zu etablieren und/oder das Intervallfasten zur neuen Ernährungsphilosophie zu erklären, kann hier ein echter Ausweg sein. So werden Heisshungerattacken, unkontrolliertes Essen und eine erneute Gewichtszunahme verhindert. Klingt verlockend, oder?

Helfen können Ihnen hierbei unsere Swiss-QUBE. In unterschiedlichen Geschmacksrichtungen erhältlich, liefern sie Ihnen genau die Nährstoffe, die Sie und vor allem Ihr Körper für eine ketogene Ernährung benötigen. Klein und praktisch können sie jederzeit konsumiert werden – und sorgen für ein anhaltendes Sättigungsgefühl.

Das Zauberwort lautet: Ketose

Was ist Ketose?

Unter Ketose versteht man einen Hungerstoffwechsel, der nach einem längeren Hungerzustand eintritt. Genau genommen gelangt der menschliche Körper auch in Ketose, wenn ihm nur wenige Kohlenhydrate (unter 50 Gramm pro Tag) zugeführt werden, dazu jedoch reichlich Protein und Fett. Also genau das, was der Swiss-QUBE Ihnen in geballter und kompakter Form liefert. Ohne dass Sie sich gross Gedanken machen müssen, was Sie kochen, wie der ideale Nährstoffmix aussieht.

Durch den geringen Anteil an Kohlenhydraten und deshalb erhöhte Fettverbrennung werden Ketone in unserer Leber gebildet, die als Energielieferanten dienen. Bis auf wenige Ausnahmen können alle Zellen unseres Organismus Ketonkörper und Fett zur Gewinnung von Energie nutzen. Nur die Zellen der Netzhaut, Blutkörperchen und Teile des Gehirns sind auf Glukose angewiesen. Glukose stellt unser Körper jedoch selbst her.

Bei einer «normalen» Ernährung sind Kohlenhydrate die erste Wahl unseres Körpers, wenn es um die Herstellung von Energie geht. Diese werden in Form von Nudeln, Brot, aber auch Obst in Glukose, somit Einfachzucker, verstoffwechselt. Daher stammt übrigens auch das Märchen, dass der Mensch Zucker zum Überleben brauche.

Nehmen wir aber wenige Kohlenhydrate zu uns und setzen vielmehr auf Proteine und gesundes Fett, dann beginnt unser Körper, sogenannte Ketonkörper zu bilden. Diese dienen dem kompletten Körper – allem voran unserem Gehirn – als Energiequelle.

Ein grosser Vorteil der Ketose ist, dass unser Körper in einen Fettstoffwechsel fällt. Dabei konzentriert er sich darauf, Fett als Energiequelle zu nutzen und dadurch überschüssiges Körperfett abzubauen. Aus diesem Grund eignet sich eine Kombination von Intervallfasten und Low-Carb-Ernährung sehr gut zum Abnehmen, sofern dies langfristig gepflegt wird. Auch hier sind Tees und die Swiss-QUBE die perfekte Wahl. Denn sie versorgen den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen und sorgen für ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Das ist gerade beim Intervallfasten von grosser Bedeutung. Schliesslich führt man dem Körper dabei über lange Zeit keine Kalorien zu.

Wie lange dauert es bis zur Ketose?

Der Körper beginnt schon nach 12 Stunden des Fastens den Fettabbau im Ketonkörper. Dieser kann sich insbesondere beim 16:8-Intervallfasten in den darauffolgenden 4 weiteren Stunden ohne Nahrung wunderbar entfalten.

Kann man mit Ketose abnehmen?

Eine ketogene Ernährung eignet sich nachweislich sehr gut, um Gewicht zu verlieren. Wichtig ist aber, dass dies nicht in Form einer temporären Diät passiert, sondern eher als Ernährungsumstellung. Ansonsten lässt – wie bei jeder Diät – der Jojo-Effekt schnell grüssen.

Der grösste Auslöser für die Gewichtsabnahme ist der erhöhte Anteil an gesunden Fetten und Proteinen, während Kohlenhydrate stark reduziert werden. Wer abnehmen möchte, sollte überdies bedenken, dass es auch hier am Ende des Tages auf ein gutes und gesundes Kaloriendefizit ankommt. Dieses herzustellen, fällt durch einen hohen Anteil an Proteinen und Ballaststoffen meist leichter, weil durch diese eine längere Sättigung hervorgerufen wird. Sprich: Wir essen automatisch weniger. Der Swiss-QUBE liefert hier den idealen Mix, denn die enthaltenen Ballaststoffe sorgen für das Sättigungsgefühl, ohne ein Völlegefühl hervorzurufen.

Wie kommt man in die Ketose?

Um Ihren Körper in den Ketose-Zustand zu versetzen, können Sie grundsätzlich 3 Dinge tun:

  • Fasten Sie 24 Stunden durchgehend und stellen Sie dann auf eine ketogene Ernährung um.
  • Senken Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr mindestens 2 Wochen lang auf 50g/Tag und gewinnen Sie Ihre Hauptenergie aus Fetten.
  • Kombinieren Sie Intervallfasten mit einer ketogenen Ernährung
  • Wenn Sie wenig Zeit zum Kochen haben, hält der Swiss-QUBE die ideale Ernährung bereit – denn er liefert alle Inhaltsstoffe, die der Körper braucht und das in der perfekten Zusammensetzung

Wann tritt der Ketose-Zustand ein?

Einen Tag zu fasten, reicht leider nicht, wenn Sie langfristig von der Ketose profitieren und abnehmen möchten: Bis sich Ihr Körper final auf Ketose umgestellt hat, dauert es durchschnittlich 4-7 Tage. Je nach Stoffwechsel und Ernährungsgewohnheiten kann die Spanne von 24 Stunden bis hin zu 2 Wochen variieren.

Wenn Sie Ihren Körper wirklich dauerhaft auf Ketose umstellen möchten, dann sollten Sie sich konsequent ketogen ernähren und täglich nicht mehr als 30-50 Gramm Kohlenhydrate zu sich nehmen.

Ohne Pasta, ohne Sie? In diesem Beitrag erfahren Sie, warum keine Pasta auch keine Lösung ist.

Ketose abnehmen: Wie funktioniert eine Keto-Diät?

Bei einer normalen Ernährung stellen Kohlenhydrate die bevorzugten Energielieferanten für unseren Körper dar. Diese werden von unserem Organismus in Glukose aufgespalten und bieten so schnelle Energie. Bei einer Keto-Diät wird der Konsum von Kohlenhydraten reduziert, um gezielt einen Mangel hervorzurufen.

Wenn die Glukosespeicher nach durchschnittlich 4-7 Tagen aufgebraucht sind, muss sich der Körper anderweitig helfen. Er stellt den Stoffwechsel auf Ketose um und nutzt Fett oder auch Ketonkörper als Energiequelle.

Nun läuft der Fettstoffwechsel auf Hochtouren, wobei nicht nur Fette aus den Lebensmitteln, sondern auch bestehende Fettdepots angezapft werden. Der Effekt: Selbst die hartnäckigsten Fettpölsterchen schmelzen.

Mit Ketose abnehmen: Was darf ich essen?

Eine Keto-Diät gibt keinen genauen Essensplan vor. Sie können jeden Tag selbst entscheiden, was Sie essen. Achten Sie nur darauf, dass sich die täglichen Kalorien folgendermassen zusammensetzen:

  • 60 Prozent gesundes Fett
  • 30 Prozent Proteine
  • 10 Prozent Kohlenhydrate

Essen Sie am besten 3 Mahlzeiten pro Tag und snacken Sie, wenn es sein muss, Oliven, Nüsse oder unsere Swiss-QUBE zwischendurch. Trinken sollten Sie vorwiegend stilles Wasser und ungesüssten Tee. Wie wäre es beispielsweise mit unserem leckeren und gesunden Kräutertee?

3 Phasen Programm zum Abnehmen

Endlich wirklich abnehmen und das gesund, satt und schnell – ohne Jojo-Effekt?

Ja, das geht – und zwar ganz ohne Diät!

Wir leiten Sie in 3 Phasen zur nachhaltigen Ernährungsumstellung, die nicht nur schnell und zudem gesund zum gewünschten Gewichtsverlust führt, sondern dessen Erfolg lange anhält und ein neues Lebensgefühl schenkt.

Noch schneller mit Ketose abnehmen: Mit diesen 3 Tipps klappt das!

1. Sport

Wer hätte gedacht, dass Sport beim Abnehmen hilft? Spass bei Seite: Abgesehen davon, dass Sport den Abnehmerfolg um ein Vielfaches erhöht und unseren Körper schön straff macht, hilft er auch gezielt in Hinblick auf ein früheres Einsetzen der Ketose.

Sport führt dazu, dass die Glykogenspeicher im Körper schneller geleert werden. So wird der Körper noch früher dazu gebracht, sich anderweitig zu bedienen – nämlich an unseren bestehenden Fettpölsterchen.

Welche Sportarten sich dafür am besten eignen, lesen Sie in diesem Beitrag.

2. Gesunde Fette sind Ihre Freunde!

Bevor Sie bei dem Wort »Fett« nun an Pommes, Chicken Nuggets und Co. denken, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass hier nur gesunde Fette gemeint sind. Also ungesättigte Fettsäuren mit einem hohen Omega-3-Anteil, wie wir sie zum Beispiel in Nüssen, Pflanzenölen und Avocados finden.

Gesunde Fette halten nicht nur lange satt, sondern erhöhen auch den Ketonspiegel im Körper. Je höher dieser Spiegel, desto erfolgreicher scheint die Ketose zu verlaufen.

3. Haben Sie schon Intervallfasten probiert?

Viele Menschen schwören auf das Intervallfasten und haben es schon längst fest in ihr Leben integriert. Und genau das ist auch das Wichtige daran. Halten Sie das Intervallfasten nur einen bestimmten Zeitraum ein und schlemmen danach wie gewohnt im Übermass, werden Sie schnell wieder zunehmen. Integrieren Sie das Intervallfasten somit in Ihr tägliches Leben, um einen langanhaltenden Ketose-Effekt zu erzeugen und Ihre Wunschfigur lange zu haben.

Beim Intervallfasten verzichtet man eine begrenzte Zeit auf Nahrung. Somit wird strikt zwischen Essens- und Fastenzeiten unterschieden. Aus diesem Grund nennt man diese Ernährungsform auch intermittierendes Fasten. Wie schon erwähnt, kann der Swiss-QUBE hier zu einem treuen Begleiter werden. Denn er stillt Ihren Hunger, liefert Ihnen den perfekten Mix an Inhaltsstoffen und ist noch dazu praktisch.

Alles, was Sie zum Thema Intervallfasten wissen müssen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Dank Ketose abnehmen: Bye-bye Heisshunger

Der Wissenschaft zufolge kann eine ketogene Ernährung dazu führen, dass Heisshungerattacken gänzlich fernbleiben.

Dies sei vor allem durch den stabilen Blutzucker- und Insulinspiegel zu erklären, der während der Ketose anhält. Die Sache ist: Der Insulinspiegel ist eng an die Nahrungsaufnahme, insbesondere an die Aufnahme von Zucker, geknüpft. Je höher der Blutzuckerspiegel, desto mehr Insulin wird ausgestossen. Fällt der Insulinspiegel dann wieder rasch, tritt der ungeliebte Heisshunger auf, der bekanntermassen der grösste Feind der Abnehmwilligen ist.

Unsere Swiss-QUBE sind mit ihrer besonderen Rezeptur so konzipiert, dass Ihr Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt und Ihr Insulinspiegel stabil bleibt. 100% natürlich, Low Carb, zuckerfrei und sehr kalorienarm sind unsere Nährstoffwürfel die idealen Komplizen für alle, die schnell und langfristig abnehmen möchten.

Probieren Sie es einfach. Sie werden sich wundern, wie einfach ein Abnehmen mit Swiss-QUBE ist.

Geschmacksprobe gefällig?

Doch lieber erst probieren? Kein Problem! Überzeugen Sie sich selbst von den unterschiedlichen Sorten unserer QUBE und kosten Sie sich quer durch unser Sortiment.

Jetzt 14.90 CHF statt 18.90 CHF

Endlich schnell und gesund abnehmen

Die wunderbare Wirkung von Intervallfasten, Ketose und einer gesunden Ernährung mit entsprechendem Kaloriendefizit können Sie ganz einfach mit unseren Nährstoffwürfeln in die Tat umsetzen.

Erhältlich in sämtlichen Geschmäckern eignen sie sich sehr gut als wirksames Abnehmprogramm zur Etablierung einer langfristig gesunden Ernährung – ganz ohne Jojo-Effekt.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Abnehmen!

Ihr Dr. Frank S.

Teeliebhaber?

Unsere Swiss-QUBE-Kräuter- und Früchtetees dürfen in keinem Teeliebhaber-Regal fehlen.

Natürlich, frisch und zuckerfrei schenken die duftenden Swiss-QUBE-Tees zahlreiche Nährstoffe, regen Ihren Stoffwechsel an und sorgen aus der heissen Tasse wie auch in abgekühlter Variante als Eistee für einen köstlichen Genuss.

Mit wenigen Klicks bestellen und schon kurze Zeit später geniessen.

Ähnliche Beiträge