Effektiv abnehmen mit diesen kleinen Alltagsveränderungen

Effektiv abnehmen muss nicht übermässig kompliziert sein. Was aber klar sein muss:

Gesund und schlank zu sein, ist eine Frage des Lebensstils und kein temporäres Projekt. 

Dabei sind es vor allem unsere lang erlernten Gewohnheiten, die über unsere Gesundheit und den Erfolg unseres Abnehmvorhabens entscheiden. Schon sich die kleinsten Routinen an- und abzugewöhnen können summiert einen grossen Unterschied bei dem Blick auf die Waage machen.

Wir verraten Ihnen, mit welchen 7 kleinen Alltagsveränderungen Sie ganz automatisch einen gesünderen und figurfreundlicheren Lebensstil einberufen.

Effektiv abnehmen mit diesen 7 Tipps

Sehr oft geht es bei einer langfristigen Veränderung nicht nur darum, sich Neues anzueignen, sondern bewusst schlechte Gewohnheiten wieder zu verlernen. Denn das ist das Schöne an Gewohnheiten: Man kann sie sich nach und nach abgewöhnen.

Lernen bzw. verlernen Sie also gerne Folgendes:

1. Unnütze Kalorien vermeiden

Unnütze Kalorien sind eine ganz besonders fiese Angewohnheit. Damit sind vor allem süsse Getränke und Süssungsmittel gemeint. Wussten Sie, dass Sie durch den Verzicht von nur einem Teelöffel Zucker im täglichen Kaffee schon ein Kilogramm pro Jahr abnehmen können?

Und jetzt stellen Sie sich mal vor, Sie ersetzen zudem Cola Light und Co. durch Soda-Zitrone oder ein anderes kalorienfreies Getränk.

Wichtig sind hier die kleinen täglichen Entscheidungen. Selbst, wenn es laut Ihrer Rechnung um nur 100 zusätzliche Kalorien geht und Sie heute schon viel gelaufen sind: Bleiben Sie bei Ihrer neuen Gewohnheit. Nur so werden sie selbstverständlich. Es sind nämlich genau diese kleinen Entscheidungen, die am Ende – im wahrsten Sinne des Wortes – ins Gewicht fallen.

2. Üben Sie sich im Vorbereiten

Die grössten Sünden lauern auf der Strasse. Schnell entscheiden wir uns in der Mittagspause für einen Imbiss oder die Kantine. In den allermeisten Fällen sind diese Alternativen sehr kalorienreich, selten gesund und fördern Heisshunger. Oder sie machen schlicht nicht satt – was auch kein guter Weg sein kann.

Umgehen kann man dies, indem man sein eigenes Essen mitbringt. Gewöhnen Sie sich also an, vorzukochen. Dafür müssen Sie längst kein 5-Sterne-Koch sein. Schon die einfachsten Gerichte sind meistens gesünder als das Angebot von Kiosk und Co. Besonders Eintöpfe und Gemüsepfannen lassen sich abwechslungsreich und in grösseren Mengen zubereiten, sodass Sie für mehrere Tage gerüstet sind.

Wie Sie eine ausgewogene Ernährung in Ihrem Leben etablieren und gesund kochen, haben wir Ihnen hier ausführlich erklärt.

3. Effektiv abnehmen durch kleinere Teller

Von diesem Tipp haben Sie bestimmt schon einmal gehört. Und es funktioniert tatsächlich:

Verwenden Sie kleinere Teller.

Man sagt nicht umsonst, dass das Auge mitisst. Dies betrifft nicht nur den Geschmack eines Essens, sondern beeinflusst tatsächlich die Menge, die wir zu uns nehmen. Ein kleiner aber dafür prall gefüllter Teller wirkt Wunder.

4. Wenn, dann nur gesund snacken

Grundsätzlich raten wir Ihnen zu zwei bis drei grösseren Mahlzeiten, die gesund sind und richtig satt machen. Snacken kann sich nämlich zu einer üblen Kalorienfalle entwickeln: Hier ein paar Kekse am Nachmittag, dort eine kleine Belohnung und schon sind die unerwünschten Pfunde auf den Hüften. Zum einen handelt es sich bei Snacks oft um unnötige Kalorien, zum anderen wird unser Blutzuckerspiegel und mit ihm die Ausschüttung von Insulin immer wieder in die Höhe getrieben. Dies stört auf der einen Seite unseren Fettstoffwechsel bei der Arbeit und führt zudem gerne zu Heisshungerattacken.

Aber ja, vor dem Sport und an einem stressigen Tag muss es für viele dennoch sein, das Snacken. Hier sollten Sie sich aber eine gesunde Variante angewöhnen, statt zum Müsliriegel zu greifen.

Unsere Snackbox kann an dieser Stelle ein sehr gesunder Kompromiss sein. Kalorienarm, gesund und sättigend kommen Sie dabei mit unseren Swiss-QUBE durch den Tag.

Besonders vor dem Sport und als schneller Sattmacher eignen sie sich sehr gut.

Hier geht es zu unserer Snackbox. 

5. Schrittzähler kaufen und effektiv abnehmen

Nicht jede/r geht gerne ins Fitnessstudio. Auch, wenn wir Ihnen zu regelmässigem Sport raten, gibt es noch eine zusätzliche Möglichkeit, die zu mehr Bewegung im Alltag führt: Ein Schrittzähler. Er macht effektiv abnehmen tatsächlich leichter.

Menschen, die einen Schrittzähler verwenden, bewegen sich Studien zufolge automatisch mehr. 

3.000 Schritte sollte ein Mensch pro Tag schon gehen, um gesund zu bleiben. Ab täglich 10.000 Schritten landen wir in einem Bereich, wo sich das Körperfett nach und nach verabschiedet. Ein Schrittzähler hilft Ihnen dabei einzuschätzen, wie viel oder wenig Sie sich tatsächlich bewegen. Zudem ermutigt er schnell dazu, nach der Arbeit noch eine extra Runde um den Block zu gehen oder ein, zwei Bahnstationen früher auszusteigen.

6. Gemüse und Salat zuerst essen

Dieser Punkt fällt den einen leichter und den anderen schwerer. Wie dem auch sei: Wenn Sie Gemüse und Salat zu Beginn einer Mahlzeit essen, füllen Sie Ihren Magen nährstoffreich und drosseln Ihren Appetit für alles, was danach kommt.

Die Kombination aus Ballaststoffen und Wasser macht satt und hat zudem wenige Kalorien. Essen Sie direkt vor dem Mittagessen also gerne eine Schüssel Salat oder fallen Sie über die Gemüsebeilage her, bevor Sie an den deftigen Part gehen. Diesen werden Sie dann auch mehr geniessen, weil Sie weniger zum Schlingen neigen. Das Ergebnis: Sie sind satt, kulinarisch befriedigt und haben Kalorien gespart.

7. Sorgen Sie dafür, dass Sie WIRKLICH satt sind

Dass wir kein grosser Freund von Diäten sind, haben Sie bestimmt schon in unseren vorangegangenen Artikeln gelesen. Wir können es nicht oft genug sagen:

Wer effektiv abnehmen will, muss essen. Wer hungert, nimmt am Ende zu. 

Deshalb: Bitte essen Sie. Ersetzen Sie Ihre feste Nahrung nicht durch Suppen, Shakes oder einseitig durch z.B. Ananas oder Kartoffeln. Halten Sie Ihren Magen abwechslungsreich satt. Dies funktioniert besonders gut, indem Sie viel trinken und ausreichend schlafen, zwei bis dreimal am Tag ausgewogen essen (bis Sie satt sind!) und dabei so viele gesunde Lebensmittel wie möglich integrieren.

Besonders im Frühling neigen viele von uns zu Diäten, damit sie im Sommerurlaub in den Bikini ihres Begehrens passen. Diese Diäten halten im Durchschnitt 4 Wochen an und ja, sie führen temporär zu einem Gewichtsverlust. Effektiv abnehmen ist das aber nicht, denn: Nach diesen vier Wochen wandert der Zeiger auf der Waage aber fast immer wieder nach oben. Das Resultat: Nicht selten wiegen Diätfreudige im Sommer noch mehr als vor ihrer Diät im Frühling. Menschen, die ihre Ernährung umstellen, bleiben in den meisten Fällen aber schlank und sparen sich den jährlichen Abnehmstress vor dem Sommer.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Etablieren neuer Gewohnheiten!

Herzlichst,

Ihr Dr. Frank S.

3 Phasen Programm

Endlich wirklich abnehmen und das gesund, satt und schnell – ohne Jojo-Effekt?

Ja, das geht – und zwar ganz ohne Diät!

Wir leiten Sie in 3 Phasen zur nachhaltigen Ernährungsumstellung, die nicht nur schnell und gesund zum gewünschten Gewichtsverlust führt, sondern dessen Erfolg lange anhält und ein neues Lebensgefühl schenkt.

Lesen Sie hier alles zu unserem 3-Phasen-Abnehmprogramm.