Abnehmen mit Salat allein muss nicht sein

Der Frühling naht! Bald locken die warmen Temperaturen mit ihren bunten Farben und frischen Düften. Zudem machen sich viele wieder Gedanken um ihre Bikini-Figur und überlegen, wie sie diese nach den winterlichen Es(s)kapaden wiedererlangen können. Eine vermeintlich sichere Strategie für viele lautet: Abnehmen mit Salat.

Wer nur an Salatblättern knabbert, lebt automatisch gesund und nimmt schnell ab, oder?

Wie Sie Salat wirklich nutzen, um Ihrer Traumfigur näher zu kommen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Abnehmen mit Salat allein: Wirklich eine gute Idee?

Die gute Nachricht vorweg: Nein, Sie müssen sich nicht rein von Salat ernähren, um schnell und gesund abzunehmen und dabei noch alle Ihre Lieblingsspeisen vom Ernährungsplan streichen. Genau genommen bringt eine solche Ernährung sogar Nachteile mit, die Ihrer Traumfigur nicht gerade förderlich sind:

1. Immer nur Salat ist eintönig

Ja, ein frischer, knackiger Salat ist besonders in der warmen Jahreszeit etwas Schönes. Aber Hand auf Herz: Möchten Sie diesen deshalb zwei bis dreimal am Tag verzehren und auch beim Italiener nur eine Beilage bestellen, wenn Ihr Gegenüber seine Pasta auf die Gabel rollt?

Auch, wenn es unterschiedliche Dressings, Toppings und Salatsorten gibt: Trotz all der Variation werden Sie sich auch an Salat irgendwann überessen.

2. Salat ist nicht immer kalorienarm

Von grünem Salat, Tomaten, Gurken und Co. können Sie natürlich so viel Essen bis Sie nicht mehr können (oder wollen). Es gibt aber zahlreiche Salatsaucen, die Ihre Diät-Speise schnell zu einer echten Kalorienfalle machen. Die meisten Fertigsaucen bestehen aus Mayonnaise, Zucker und anderen figur-unfreundlichen Zutaten. Auch Joghurtsaucen und Honig-Dressings sind nicht gerade geeignet für eine Diät.

3. Salat allein deckt nicht immer unseren Nährstoffbedarf

Die natürlichen Bestandteile eines Salats sind meistens sehr gesund und vitaminreich. Aber: Unser Körper braucht Proteine, Kohlenhydrate und gesunde Fette, um richtig zu funktionieren.

Auch diese Dinge gehören zu einer gesunden Ernährung, wenn man keinen Nährstoffmangel riskieren möchte. Ausserdem werden Sie ohne die genannten Stoffe auch nicht dauerhaft satt.

4. Salat kann dick machen

Richtig gehört! Wer sich radikal von Salat ernährt, steuert direkt auf einen Jojo-Effekt zu. Der Grund ist: Nach spätestens 2 bis 3 Wochen Salat-Diät kündigen sich plötzlich Heisshungerattacken an. Diese verleiten Sie dazu, Ihre Diät abzubrechen und unkontrolliert zu viel vom Falschen zu essen. Und da Ihr Stoffwechsel Dank vorangegangener Salat-Diät nur auf Sparflamme läuft, kann es sehr gut sein, dass Sie am Ende mehr wiegen als vor Ihrer Salat-Diät.

So gelangen Sie – wie bei jeder anderen Diät – auch bei der Salat-Methode schnell in einen Teufelskreis aus Diät und Zunahme.

Abnehmen mit Salat: So unterstützt Sie die bunte Mischung

Wenn man nicht gerade zu kalorienhaltigen Dressings und Toppings greift, kann das Abnehmvorhaben tatsächlich sehr gut durch Salat unterstützt werden. Genauso wie frisches Gemüse eignen sich auch Salat-Variationen ideal dafür, den Magen richtig schön zu füllen. Dadurch greift man ganz automatisch weniger beim Hauptgang zu. Auch vor einem anstehenden Restaurantbesuch eignet sich Salat sehr gut, um nicht ausgehungert über das Buffet herzufallen.

Auch abends empfehlen sich leichte Speisen, damit der Schlaf erholsamer ausfällt und die Fettverbrennung ideal angekurbelt wird.

Mit Salat abnehmen und schlank bleiben

Salat darf liebend gerne Ihr treuer Begleiter bei Ihrer Mission «Abnehmen» sein. Gewöhnen Sie sich das Salat-Essen ruhig in Kombination mit anderen, nährstoffreichen Lebensmitteln in der richtigen Portionsgrösse an. So gelingt Ihnen auch langfristig am ehesten eine Ernährungsumstellung.

Eine reine Salat-Ernährung ist aus den genannten Gründen aber nicht zu empfehlen.

Und das muss auch gar nicht sein. Sie müssen nicht alles, was Sie lieben, von Ihrer Liste streichen. Wie so oft gilt: Die Dosis macht das Gift.

Wenn Sie abnehmen möchten, dürfen auch Nudeln, Brot, Fleisch und Käse auf Ihrem Ernährungsplan stehen. Ratsam ist aber, dass Sie dies zum einen in der richtigen Menge zu sich nehmen. Und: Greifen Sie bei Ihren Lieblingslebensmitteln zur besten, abnehmfreundlichsten Version.

Beispiel: Ziehen Sie dem Emmentaler den körnigen Frischkäse oder Hüttenkäse vor. Greifen Sie zu Puten- oder Hähnchenbrust, statt zum panierten Schweineschnitzel. Wählen Sie Vollkorn, statt Weissmehl – oder versuchen Sie doch einmal Ihr Brot selbst zu backen. So wissen Sie ganz genau, was drin ist.

Auf diese Weise können Sie alle Vorteile eines gesunden Salats nutzen und kommen auch kulinarisch voll auf Ihre Kosten. So wird es Ihnen ganz leicht fallen, Ihre neue gesunde Ernährung zu etablieren und damit dauerhaft schlank und gesund zu bleiben.

Herzlichst,

Ihr Dr. Frank S.

3 Phasen Programm

Endlich wirklich abnehmen und das gesund, satt und schnell – ohne Jojo-Effekt?

Ja, das geht – und zwar ganz ohne Diät!

Wir leiten Sie in 3 Phasen zur nachhaltigen Ernährungsumstellung, die nicht nur schnell und zudem gesund zum gewünschten Gewichtsverlust führt, sondern dessen Erfolg lange anhält und ein neues Lebensgefühl schenkt.

Lesen Sie hier alles zu unserem 3-Phasen-Abnehmprogramm.

Autor


Dr. med. Frank Schulze

„Hier schreibe ich spannende und aktuell relevante Beiträge. Diese basieren auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie aus jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit. Zur besseren Verständlichkeit habe ich Fachwörter vermieden, dafür aber die Beiträge in einer gewissen Lässigkeit geschrieben.“

Dr. med. Frank Schulze M.Sc.
Ganzheits- und Ernährungsmediziner

Ähnliche Beiträge

Abnehmen Sport oder Ernährung
Abnehmen: Ernährung oder Sport wichtiger?

Was ist denn nun hilfreicher beim Abnehmen: Ernährung oder Sport? Wir erklären es Ihnen in diesem Beitrag. Klicken Sie hier!

> Weiterlesen
Durch Wasser trinken abnehmen und Gewicht halten

Ein gutes Körpergefühl, schöne Haut, ein klarer Geist und eine straffe Figur: Wasser ist nicht nur überlebenswichtig und gesund, sondern hilft auch beim Abnehmen. Experten raten zu 1,5 bis 2,5 Liter pro Tag.

> Weiterlesen
Abnehmen im Frühling: Vollgas vor dem Sommer

Endlich ist der Frühling da! Nur die Traumfigur lässt noch etwas auf sich warten. Abnehmen im Frühling ist in diesen Monaten ein Dauerthema.

> Weiterlesen