Abnehmen mit Erfolg: Ein gesunder Darm macht oft den Unterschied!

Ja, wir alle haben diesen einen Freund, der isst und isst und trotzdem nicht zunimmt. Mittags eine grosse Pizza, abends eine Tafel Schokolade und trotzdem bleibt er oder sie schlank. Dann gibt es aber noch jene, die sich gefühlt nur von Salat ernähren, regelmässig Sport treiben und dennoch bloss mit allergrösster Mühe ein paar Kilo abnehmen. Diese landen nach kurzer Zeit oft zurück auf den Hüften. Abnehmen mit Erfolg hängt also offensichtlich nicht nur von Essen und Sport ab.

Wie der Titel schon verrät, liegt der Unterschied oft in unserem Darm. Dort entscheidet sich massgeblich, wie schwer uns das Zu- und Abnehmen fällt.

Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag, warum ein gesunder Darm für einen Gewichtsverlust so wichtig ist und was Sie selber für Ihre Darmgesundheit tun können.

Unfair aber wahr: Abnehmen mit Erfolg beginnt im Darm

Während die einen kalorienreiche Nahrung ganz locker wegstecken, brauchen andere nur an ein Stück Kuchen zu denken und schon wachsen die Kurven.

Das ist kein Zufall.

Wer einfach nicht abnimmt oder ganz schnell zunimmt, der leidet womöglich unter einem Darm, der mit den falschen Mikroorganismen besiedelt ist. Diese entscheiden nämlich darüber, ob man ein guter oder schlechter Futterverwerter ist und wie viel Kalorien unser Körper beim Essen aufnimmt.

Abnehmen mit Erfolg: Darm gut, alles gut!

Es ist eine Tatsache, dass bestimmte Menschen trotz kalorienarmer Ernährung und Sport nicht so effektiv abnehmen wie andere.

Dass Gene, Stoffwechsel und Hormone einen Einfluss auf unser Körpergewicht haben, ist kein Geheimnis. Weitere Studien zeigen aber, dass auch unsere Darmflora einen grossen Teil zu unserem Abnehmverhalten beiträgt.

So sammelten Ernährungswissenschaftler für eine Studie über einen Zeitraum von zwei Monaten Darmbakterienproben von insgesamt 26 Teilnehmern. Sie analysierten diese und kontrollierten das Gewicht der Teilnehmer durchgehend. Dabei fiel schnell auf, dass es zwischen den Darmbakterien der Teilnehmer, die innerhalb dieser zwei Monate abnahmen und jenen, denen es schwer fiel Gewicht zu verlieren, grosse Unterschiede lagen. Die Zusammensetzungen der Darmbakterien waren sehr verschieden.

Grundsätzlich haben Darmbakterien die Fähigkeit, komplexe Speisereste abzubauen. Dies liefert unserem Körper zusätzliche Energie. Was erst einmal eine gute Sache für uns ist, kann für Abnehmwillige wirklich hinderlich sein.

Die Sache ist: Übergewicht führt dazu, dass bestimmte Bakterien in unserem Darm mehr Kalorien aus der Nahrung ziehen als andere. Wer eine hohe Anzahl bestimmter Darmbakterien in sich trägt, tut sich also schwerer beim Abnehmen. Schon alleine durch diesen Umstand können bis zu zehn Kilo Körpergewicht pro Jahr auf die Waage gelangen.

Ausserdem bildet unser Darm zahlreiche Hormone, wie zum Beispiel das berühmte Sättigungshormon, das uns beim Essen bremst. Wie schnell wir uns satt fühlen und wie viel wir tendenziell essen, wird also auch durch unseren Darm bestimmt.

Wie fördere ich einen gesunden Darm?

Es ist also sehr naheliegend, dass unser Darm einen wichtigen Faktor für ein Abnehmen mit Erfolg darstellt. Und für unsere Darmgesundheit können wir viel tun!

Wer vorwiegend frisch sowie abwechslungsreich kocht und dabei überwiegend buntes Gemüse verwendet, setzt seinen Schritt auf jeden Fall schon in die richtige Richtung. Finden sich viele Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren in Ihrem Essen, dann machen Sie schon vieles sehr gut.

Darüber, wie Sie Ihre Darmgesundheit gezielt fördern können, haben wir hier schon einmal geschrieben.

Ein gesunder Snack für einen gesunden Darm

Eine grosse Portion Ballaststoffe, Vitamine und Mineralien sind auch in unseren Swiss-QUBE zu finden. Über so viel geballte Nährstoffpower freut sich nicht nur Ihr Darm, sondern Ihr gesamter Körper!

Mit unserem 3-Phasen-Programm verschwinden auch noch die letzten, lästigen Kilos von den Hüften. Frei von Konservierungsstoffen, Aromen und anderen unnötigen Zutaten regen sie Ihren Stoffwechsel an, sättigen und führen zu einem gesunden, langfristigen Gewichtsverlust – ganz ohne Jojo-Effekt.

Hier lesen Sie mehr über unser gesundes 3-Phasen-Programm.

Und: Sie eignen sich ganz wunderbar als gesunder, kalorienarmer Snack zwischendurch oder als Unterstützung beim Fasten.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Dr. Frank S.

3 Phasen Programm

Endlich wirklich abnehmen und das gesund, satt und schnell – ohne Jojo-Effekt?

Ja, das geht – und zwar ganz ohne Diät!

Wir leiten Sie in 3 Phasen zur nachhaltigen Ernährungsumstellung, die nicht nur schnell und zudem gesund zum gewünschten Gewichtsverlust führt, sondern dessen Erfolg lange anhält und ein neues Lebensgefühl schenkt.

Lesen Sie hier alles zu unserem 3-Phasen-Abnehmprogramm.

Abnehmen wann sieht man den Erfolg?

Wann sich der Erfolg beim Abnehmen einstellt, hängt zum einen individuell von jedem Menschen ab und zum anderen davon, welche Abnehmmethode gewählt wird. Es gibt Personen, bei denen eine kurze Low-Carb-Phase reicht, damit die Pfunde purzeln. Andere wiederum kämpfen jahrelang mit den Kilos.

Im Rahmen unseres 3 Phasen Programms dürfen Sie mit einem schnellen Gewichtsverlust rechnen – ohne Jojo-Effekt. Unsere Swiss-QUBE sind so zusammengesetzt, dass sie lange sättigen, alle wichtigen Nährstoffe bieten und so zu einem schnellen und gesunden Abnehmerfolg leiten. Alle unsere QUBE sind 100% natürlich und nach Schweizer Qualitätsstandards produziert, zuckerfrei, kalorienarm und rundum gesund. Überzeugen Sie sich selbst mit einer Geschmacksprobe.

Abnehmen warum klappt es nicht?

Die meisten Menschen scheitern beim Abnehmen an einem dieser 3 Gründe:
Sie machen eine Diät,
sind zu ungeduldig und geben ihrem Körper nicht die nötige Zeit zur Umstellung
oder es fehlt an Kontinuität.

Diäten sind generell nicht dazu geeignet, langfristig abzunehmen. Meistens ist man wenige Wochen nach der »erfolgreich« absolvierten Diät sogar noch schwerer als zuvor. Denken Sie nur einmal so: Wenn es DIE Diät gäbe, wären dann nicht alle Menschen rank und schlank?

Geduld: Dem eigenen Körper Zeit zu geben und geduldig zu sein, ist ebenfalls wichtig. Nach einer Woche gesundem Essen und viel Sport werden Sie bestimmt bemerken, dass Sie sich weit besser fühlen, Sie besser schlafen und aussehen. Ein tatsächlicher Gewichtsverlust (an Körperfett, nicht bloss an Wasser im Körper) braucht ein bisschen mehr Zeit. Geben Sie Ihrem Körper die Zeit, die er braucht, um sich umzustellen und bleiben Sie dran.

Kontinuität: Es sind die kleinen und grossen Veränderungen im Alltag und all die Gewohnheiten, die den grossen Unterschied machen. Etablieren Sie nach und nach weitere kleine Alltagsveränderungen, wie das Weglassen von Zucker in Kaffee und Tee, das Fahren mit dem Fahrrad statt der Bahn, das Selberkochen. Steter Tropfen höhlt den Stein.

 

Mit welcher Ernährung nimmt man ab?

Grundsätzlich lautet die Devise: frisch kochen, selber kochen und dabei auf ein Verhältnis von 2:1 Beilagen zu Fleisch bzw. Nudeln/Salat zählen. Eine gesunde Ernährung zu etablieren und sein Essverhalten dauerhaft umzustellen, ist gar nicht so einfach. Das 3 Phasen Programm von Swiss-QUBE setzt aber genau da an und leitet Sie hin zu einer gesunden Ernährungsumstellung – für langfristige Erfolge.

Geschmacksprobe gefällig?

Doch lieber erst probieren? Kein Problem! Überzeugen Sie sich selbst von den unterschiedlichen Sorten unserer QUBE und kosten Sie sich quer durch unser Sortiment.

Jetzt 14.90 CHF statt 18.90 CHF

Autor


Dr. med. Frank Schulze

„Hier schreibe ich spannende und aktuell relevante Beiträge. Diese basieren auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie aus jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit. Zur besseren Verständlichkeit habe ich Fachwörter vermieden, dafür aber die Beiträge in einer gewissen Lässigkeit geschrieben.“

Dr. med. Frank Schulze M.Sc.
Ganzheits- und Ernährungsmediziner

Ähnliche Beiträge

Entschlackungskur
Entschlackungskur: Diese Lebensmittel entschlacken am besten

Wir verraten Ihnen in diesem Beitrag, was es mit einer Entschlackungskur auf sich hat und welche Lebensmittel und Anwendungen sich dafür besonders gut eignen.

> Weiterlesen
Entgiftungskur: Wie wirksam sind Saftkuren?

Sie nennen sich Entgiftungskuren, Fasten-, Detox-, oder Entschlackungskuren und sind für viele Menschen das Mittel zur Wahl, um den Körper zu reinigen und zur Gewichtsabnahme. Besonders im Frühling und vor der Badesaison versuchen zahlreiche Personen ihr Glück mit einer Kur.

> Weiterlesen
Cellulite
Cellulite- Was kann man gegen Orangenhaut tun?

Eine der unangenehmen Erscheinungen, hauptsächlich leider bei Frauen, in zunehmenden Masse auch bei jungen Männern zu beobachten, ist die sogenannte Cellulite (Zellulitis) oder Orangenhaut.

> Weiterlesen