fbpx
bei Fragen können Sie sich gerne direkt über WhatsApp bei uns melden   +41 41 755 03 49

Ohne Diät abnehmen

Ohne Diät abnehmen
Geschrieben von Dr. med. Frank Schulze M.Sc. am Januar 7, 2021 in Ernährung Gewichtsmanagement

Ohne Diät abnehmen

Viele Frauen und Männer haben bereits Diäten, Hungerkuren und andere Methoden ausprobiert, um endlich abzunehmen. Diese Versuche sind jedoch immer zum Scheitern verurteilt. Oft verlieren Sie erst Gewicht, meistens gewinnen Sie dieses aber schnell wieder. Und nicht selten sind die meisten eine Weile nach ihrer Diät schwerer als davor. Ohne Diät abnehmen ist also nicht nur möglich, sondern empfehlenswert, wenn Sie Ihren Erfolg länger als ein paar Tage oder Wochen geniessen möchten. 

Wer abnehmen will, muss essen. Was auf den ersten Blick paradox klingt, ist ein logischer Mechanismus, welchen wir Ihnen im Folgenden erklären. Ausserdem verraten wir Ihnen, mit welcher Methode schon zahlreiche Menschen vor Ihnen schnell, gesund und langfristig Gewicht verloren haben. 

Hungern ist eine echte Diätfalle

Mehr als zwei Drittel aller Frauen und mehr als die Hälfte aller Männer haben schon einmal eine Diät ausprobiert, weil sie nicht zufrieden mit ihrer Figur sind. Vier von fünf Abnehmwillige erreichen ihr Ziel dabei jedoch nicht. 

Die Unzufriedenheit mit der eigenen Figur rührt meist daher, dass körperliche Bewegung im Alltag kaum eine Rolle spielt, wenn man nicht gerade einen entsprechenden Beruf ausführt. Gleichzeitig ist sämtliches Essen immer und überall verfügbar. Die Kühlschränke sind prall gefüllt und auch unterwegs finden wir an jeder Ecke üppige Verlockungen, die für viele schon Teil des Alltages sind. Warum Hunger aushalten, wenn wir rund um die Uhr alles verzehren können, wonach uns der Sinn steht?

So quälen sich viele durch die unterschiedlichsten Diäten und erreichen entweder kein befriedigendes Ergebnis oder nur ein solches, das von kurzer Dauer ist. Das liegt vor allem daran, dass unser Körper sofort auf Sparflamme läuft, wenn er nicht genug von dem bekommt, was er braucht. Die Folge: Er lagert ein so viel es geht. Schliesslich weiss unser Körper nicht, dass der Nahrungsentzug nur von kurzer Dauer ist.

Ja, wer abnehmen möchte, muss schon für das nötige Kaloriendefizit sorgen. Ist dieses aber zu gross (Stichwort: Hungersnot!) und durch die falschen Lebensmittel bedingt – wie es bei so gut wie allen Diäten der Fall ist – dann ist ein Scheitern vorprogrammiert. 

Kohlsuppe, Hungerkur und Saftfasten sind tabu für alle, die langfristig abnehmen möchten. Die bittere Wahrheit lautet: Diäten helfen nicht. Wer abnehmen möchte und sein Gewicht danach halten will, muss seine Ernährung umstellen. 

Die gute Nachricht lautet: Sie müssen essen und es soll weiterhin Spass machen und sättigen. 

Ohne Diät abnehmen: So funktioniert’s

Raus aus dem Diät-Frust-Zyklus. Ihrer Wunschfigur kommen Sie am einfachsten näher, wenn Sie nicht ständig von einem Hungergefühl geplagt werden und Sie auch kulinarisch befriedigt sind. Es gibt Lebensmittel, die sättigen Sie länger und andere, die Ihnen nach kurzer Zeit wieder Hunger bereiten. Deshalb: Ernähren Sie sich abwechslungsreich, bunt und sorgen Sie für einen guten Mix aus Proteinen, Kohlenhydraten, Vitaminen und Mineralien sowie Ballaststoffen. Zucker und Fett reduzieren Sie dabei und Fertiggerichte – und Saucen – streichen Sie ganz von der Liste. 

Und denken Sie daran: Kein Meister ist je vom Himmel gefallen. Nutzen Sie doch die Gelegenheit und lesen Sie sich in das Thema Ernährung und Abnehmen über unseren Blog ein. Mit diesem geballten Wissen sieht Ihre Einkaufsliste beim nächsten Mal garantiert anders aus!

Ohne Diät abnehmen durch realistische Ziele

Das Setzen von realistischen Zielen ist entscheidend für den Erfolg. Teilerfolge werden Sie dazu motivieren, weiter am Ball zu bleiben. Setzen Sie sich also konkrete, erreichbare Ziele (z.B. eine Zahl auf der Waage, Körperumfang, die Passform Ihrer alten Jeans…) und erzählen Sie dieses am besten Ihren Freunden. Dies wiederum macht sanften Druck, der Ihnen helfen wird. 

So lange wie möglich satt bleiben 

Gestalten Sie Ihre Ernährung so, dass Sie so lange wie möglich von Ihren Mahlzeiten satt bleiben. Dies gelingt Ihnen am besten durch ballaststoff- und eiweissreiche Lebensmittel. Leere Kohlehydrate (Stichwort: Weissmehl und Zucker) führen zum Gegenteil und direkt in Richtung Jojo-Effekt. 

Abnehmen ohne Diät: Trinken Sie sich schlank!

Unser All Time Favorite: Trinken Sie genug. Wasser ist unglaublich wichtig für Ihren Stoffwechsel, Kreislauf und auch Ihre Konzentration. So bringen Sie Ihre Fettverbrennung in Schwung und vermeiden Heisshunger. Wichtig ist, dass Sie Wasser und Tee nicht süssen – auch nicht mit Honig oder ähnlichem. 

Und: Wasser hilft Ihnen, länger satt zu bleiben. Trinken Sie auch vor dem Essen gerne ein Glas davon.

Bitte essen! Ohne Diät abnehmen mit Swiss-QUBE

Langfristiges Abnehmen ist ausschliesslich durch eine Ernährungsumstellung möglich – ansonsten wandert der Zeiger auf der Waage schnell wieder nach oben. 

Wenn Sie alle Zeiger noch einmal auf null setzen möchten, um sich neue Gewohnheiten anzueignen und die alten einfach gehen lassen können, dann versuchen Sie es doch mit unseren Swiss-QUBE!

Unser gesundes 3-Phasen-Konzept ist ein Abnehmprogramm und eine Fastenkur zugleich – ohne Hungern. Die Swiss-QUBE-Nährstoffwürfel sind prall gefüllt mit allen natürlichen Vitaminen und Mineralstoffen, die Ihr Körper zum gesunden Abnehmen braucht. Unser Programm zielt darauf ab, dass Sie zum einen schnell und gesund abnehmen und zum anderen Ihr Gewicht dank langfristiger Ernährungsumstellung halten werden. 

Neugierig? Hier lesen Sie mehr dazu!

Natürlich stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie uns einfach per WhatsApp, Anruf oder Kontaktformular, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben!

Viel Erfolg beim Abnehmen!

Ihr

Dr. Frank S.

Kommentar schreiben

„Hier schreibe ich spannende und aktuell relevante Beiträge. Diese basieren auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie aus jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit. Zur besseren Verständlichkeit habe ich Fachwörter vermieden, dafür aber die Beiträge in einer gewissen Lässigkeit geschrieben.“

Dr. med. Frank Schulze M.Sc.
Ganzheits- und Ernährungsmediziner