fbpx
bei Fragen können Sie sich gerne direkt über WhatsApp bei uns melden   +41 41 755 03 49

2021 Abnehmen: Motivation zum Durchhalten

abnehmen motivation
Geschrieben von Dr. med. Frank Schulze M.Sc. am Januar 15, 2021 in Ernährung Gewichtsmanagement

2021 Abnehmen: Motivation zum Durchhalten

Spätestens wenn die Sektkorken knallen, überschlagen wir uns mit guten Vorsätzen. Ganz vorne mit dabei: Endlich abnehmen, mehr Sport treiben und eine gesündere Ernährung umsetzen. Mit Motivation abnehmen ist aber gar nicht so einfach. Häufig hält die ursprüngliche Euphorie nicht an. Gründe dafür gibt es viele: Keine Zeit, keine Lust oder eben das berühmte Verschieben auf morgen. Jeder braucht zum Abnehmen Motivation, die anhält.

Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Motivation zum Abnehmen am Leben erhalten und wie Sie am besten mit den kleinen oder grossen Ausrutschern und hartnäckigen Ausreden umgehen. 

Abnehmen Motivation: Aufgeben ist keine Option

Viele fassen zum Jahresende den Plan, ab Januar voll durchzustarten. Während die einen ganz blind in das grosse Vorhaben schreiten, sind andere sehr gut vorbereitet, um den Traum von der Wunschfigur endlich wahr werden zu lassen. 

Umfragen bringen zu Tage, dass die meisten Abbrecher” schlicht den Aufwand unterschätzt und sich nicht gut genug auf Ihr Vorhaben vorbereitet haben. Fehlen ein klares Ziel und eine Strategie, geht die Motivation oft vorbei.

Untersuchungen zeigen:

  • ¼ aller Abnehmwilligen werfen ihr Vorhaben bereits nach nur einer Woche über Bord
  • Gut 60% beenden ihre Mission in den ersten 6 Monaten.
  • 10mal versprechen wir uns im Durchschnitt einen guten Vorsatz – ohne ihn einzuhalten. 

Aber: Neujahrsvorsätze sind im Grunde nichts anders als neue Gewohnheiten, die wir ändern oder neu erlernen möchten. Und um das umzusetzen, braucht es Durchhaltevermögen. 

Die folgenden Tipps helfen Ihnen bestimmt dabei, besser durchzuhalten.

Abnehmen Motivation: Durchhalten mit diesen Tipps 

Überprüfen Sie Ihren Vorsatz regelmässig und lernen Sie dazu

Wenn Sie sich – wie von uns empfohlen – ein messbares Ziel gesetzt, dieses in Teilziele gegliedert und Ihr Vorgehen Schritt für Schritt durchdacht haben, dann stehen die Chancen sehr gut, dass Sie Erfolg haben werden.

Dennoch: Werfen Sie regelmässig einen Blick auf Ihr Vorgehen und passen Sie die weiteren Schritte nach Ihren bisher gesammelten Erfahrungen an. Haben Sie also herausgefunden, dass Sie statt der geplanten zwei Sporteinheiten pro Woche locker drei schaffen, dann planen Sie diese direkt ein. Lassen Sie alle Ihren kleinen und grossen Erfolge und Veränderungen regelmässig Revue passieren. Alleine das wird Sie schon motivieren. 

Auch Hindernisse und Ausreden begegnen einem immer wieder auf dem Weg zur Wunschfigur. Auf welche Exemplare sind Sie bisher gestossen, wie sind Sie diesen ausgewichen und was hilft Ihnen hier in Zukunft, um weiter durchzuhalten?

Am besten funktioniert Ihr Vorhaben, wenn Sie sich eine für Sie passende Strategie suchen und diese immer mal wieder anpassen.

In Sachen Ausreden und Hindernisse kann ein Wenn-dann-Plan sehr sinnvoll sein. Sie kennen Ihre eigenen Ausreden selbst am besten und finden mit der Zeit heraus, was Ihnen am ehesten hilft. Beispiele: Wenn es zum Joggen zu sehr regnet, dann schliesse ich ein Bauch-Beine-Po-Training ab oder gehe schwimmen. Wenn ich starken Hunger auf etwas Süsses habe, dann greife ich zu einem kleinen Stück Zartbitterschokolade oder fasse in die gesund-schokoladige Swiss-QUBE-Snackbox. Wenn meine Trainingspartnerin verhindert ist, lasse ich mir im Fitnessstudio drei neue Geräte zeigen oder belege spontan einen Sportkurs.

Unabhängig davon, wie erfolgreich Sie bisher mit Ihrem Vorhaben sind: Sie können immer etwas aus den letzten Wochen lernen. Und falls Ihnen der Start schwer gefallen ist, dann finden Sie heraus, warum genau. Entwickeln Sie eine neue Strategie und fangen Sie einfach nochmal an – das Jahr ist noch jung. 

Wichtig: Versteifen Sie sich nicht auf die Ergebnisse

Tag 1: Kein Gewichtsverlust, Tag 2: Der Zeiger auf der Waage bewegt sich nicht, Tag 3: Noch immer keine Ergebnisse, Tag 4: Ich lass’ es sein. Besonders bei Neujahrsvorsätzen, die auf eine Gewichtsabnahme abzielen, möchten wir am liebsten sofort Ergebnisse sehen. Dieses Vorgehen demotiviert aber schnell. Abnehmen ist leider kein Sprint, sondern ein Marathon. 

Statt sich also jeden Tag ungeduldig auf die Waage zu stellen, konzentrieren Sie sich lieber darauf, was Sie in den letzten Tagen und Wochen geleistet haben. Haben Sie öfter selbst gekocht, sind mehr gelaufen, haben einen neuen Sport angefangen oder trinken Sie endlich Ihren Kaffee ohne Zucker? Es sind die kleinen Gewohnheiten, die grosse Veränderungen mit sich bringen. Beachten Sie jede kleine Veränderung und fokussieren Sie sich auf das Grosse und Ganze – so bleiben Sie viel eher am Ball als täglich einer Zahl hinterherzulaufen. 

Aus einem Vorsatz eine Gewohnheit machen 

Wie bereits erwähnt, sind Vorsätze nichts anderes als neue Gewohnheiten, die man sich aneignen möchte. Um eine neue Gewohnheit zu gewinnen, benötigen wir ungefähr drei Monate. Wenn Sie Ihre Vorsätze drei Monate am Stück durchhalten, stehen die Chancen sehr gut, dass Ihnen sehr bald so einiges ganz automatisch von der Hand geht. Und: Haben Sie sich für ein neues Vorhaben entschieden, setzen Sie dieses innerhalb von 72 Stunden um. So ist die Chance am grössten, dass Sie es wirklich tun und durchhalten. 

Übrigens: Wenn Sie sich dazu entscheiden unser 3-Phasen-Konzept zu absolvieren, um endlich gesund und schnell abzunehmen, halten Sie unsere Nährstoffwürfel in deutlich weniger als 72 Stunden in Ihren Händen. 

Was würden Sie Ihrer besten Freundin raten?

Stellen Sie sich vor: Ihre beste Freundin steht enttäuscht vor Ihnen, weil Sie schon nach einem Monat kurz vor dem Aufgeben steht. Was raten Sie ihr? Ganz klar: Dranbleiben. Sie trösten sie, reden ihr gut zu und machen ihr Mut, ihr Glück wieder in die Hand zu nehmen.

Mit uns selbst sind wir meistens aber viel strenger. Seien Sie nachsichtig mit sich, reden Sie sich gut zu und verzeihen Sie sich kleine Ausrutscher. Lernen Sie daraus und überlegen Sie sich, was Sie konkret tun können, damit Sie beim nächsten Mal standhaft bleiben – und dann: Nicht lange ärgern sondern direkt weitermachen

Abnehmen Motivation: Eine gesunde Ernährung zur Gewohnheit machen 

Eine Gewichtsabnahme ist in allererster Linie Ernährungssache. Wir müssen über einen längeren Zeitraum weniger Kalorien zu uns nehmen als wir verbrennen. Zudem ist es wichtig, dass wir unserem Körper alle Nährstoffe und Vitamine bieten, damit ein gesundes Abnehmen ohne Jojo-Effekt gewährleistet wird. Nur so haben Sie langfristig etwas von Ihrem Einsatz.

Mit unseren Swiss-QUBE Nährstoffwürfel haben schon zahlreiche Menschen vor Ihnen gesund abgenommen. Lesen Sie hier etwas zu unserem erfolgreichen Konzept und bestellen Sie am besten direkt ein Starterpaket, um in den nächsten 72 Stunden den ersten grossen Schritt in Richtung Traumfigur zu setzen. 

Und wenn Sie weitere Fragen oder Anregungen haben, kontaktieren Sie uns jederzeit gerne!

Viel Erfolg beim Abnehmen!

Ihr

Dr. Frank S.

Kommentar schreiben

„Hier schreibe ich spannende und aktuell relevante Beiträge. Diese basieren auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie aus jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit. Zur besseren Verständlichkeit habe ich Fachwörter vermieden, dafür aber die Beiträge in einer gewissen Lässigkeit geschrieben.“

Dr. med. Frank Schulze M.Sc.
Ganzheits- und Ernährungsmediziner