bei fragen können Sie sich gerne direkt über WhatsApp bei uns melden

Vitamin D und Vitamin C ist gerade in aller Munde

Swiss-QUBE Blog - Vitamin D und Vitamin C ist gerade in Corona Zeiten in aller Munde - Titelbild
Geschrieben von Dr. med. Frank Schulze M.Sc. am April 16, 2020 in Entgiften Entsäuern Ernährung

Vitamin D und Vitamin C ist gerade in aller Munde

Vitamin D, auch als Hormon bezeichnet, hat vielfältige, aber auch immunstärkende Wirkungen. Vitamin C wirkt in diesem Sinne proaktiv, obwohl die genaue Wirkungsweise noch nicht vollkommen erklärbar ist.

 Welche Wirkung hat Vitamin D in unserem Körper?

Vitamin D ist berechtigterweise in aller Munde und hat auch verschiedene Wirkungen in unserem Körper.

Swiss-QUBE-Blog-Vitamin-D-und-Vitamin-C-ist-gerade-in-Corona-Zeiten-in-aller-Munde-Vitamin-D-grafik

Die aktuell wichtigste Funktion ist die Aufgabe der Immunstärkung. Die vielen sonstigen Funktionen und Wirkungen will ich nur zusammengefasst zeigen.

  • Mineralstoffhaushalt: Wirkung auf Knochen, Zähne Bindegewebe
  • Psyche Depressionen u.ä. Erkrankungen: verbessernd
  • Tumorwachstum: unterdrückend
  • Haarwachstum: fördernd
  • Insulinstoffwechsel: ausgleichend
  • Gehirn- und Nervenfunktion: stärkend
  • Regulation des Immunsystems
  • chronische Hauterkrankungen: verbessernd

Welche Beschwerden treten Vitamin D Mangel auf?

  • Müdigkeit
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Schwindel, Kreislaufprobleme, Muskelschwäche
  • Kopfschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Ein schwaches Immunsystem (häufig auftretende Infekte)
  • Knochenschwund und -erweichung
  • Depression / Demenz
  • Chronische Hauterkrankungen (Neurodermitis, Psoriasis, …)
  • Herzrhythmusstörungen
  • Haarausfall
  • Schlafstörungen
  • Allgemeine Müdigkeit

Woher kommt das Vitamin D?

Einerseits wird es durch die Sonnenstrahlen in der Haut gebildet.

Bedeutet, dass wir um die Mittagszeit ohne Sonnenschutz

                                 im Sommer ca. eine halbe Stunde 

das Gesicht, die Arme und unseren Rumpf der Sonne aussetzen sollten und

                                  im Winter ca. ein bis 2 Stunden 

Bitte verwenden Sie dabei keinen Sonnenschutz. Der verhindert die Bildung von Vitamin D in der Haut. Aber Sie müssen sich vor einem Sonnenbrand durch Verkürzung der Sonnen-Baden-Zeit schützen.

Andererseits nehmen wir Vitamin D über unsere Nahrung auf. Die meisten Mengen beim Verzehr von wiederum fetten Fischsorten, aber auch durch den Verzehr von Eiern.

Swiss-QUBE Blog - Vitamin D und Vitamin C ist gerade in Corona Zeiten in aller Munde - Vitamin D Essen

Bestseller

Geschmacksprobe

Ab wann sollte man zusätzlich Vitamin D einnehmen?

Schätzwerte für eine angemessene Vitamin-D-Zufuhr bei fehlender endogener Synthese

Swiss-QUBE Blog - Vitamin D und Vitamin C ist gerade in Corona Zeiten in aller Munde - Vitamin D und alter tabelle

Was ist eigentlich Vitamin C?

Vitamin C ist Ascorbinsäure, die in allen Früchten und Gemüsesorten vorkommt.
Der bekannteste Vitamin-C-Mangel trat bei Seeläuten auf, die länger auf dem Meer unterwegs waren.

Was Vitamin C alles kann

Die bisher bekannteste Wirkung von Vitamin C ist die Funktion als Antioxidans. Das bedeutet, Vitamin C liefert den freien Radikalen, die im Zellstoffwechsel entstehen, ein Elektron und neutralisiert damit die Aggressivität der freien Radikale.

Vitamin C ist damit ein sehr wirksamer Stoff gegen den oxidativen Stress in der Zelle.

Was kann Vitamin C noch alles?

Die zugelassenen Aussagen stellen sich wie folgt dar: Vitamin C

  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Knochen bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion des Zahnfleisches bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Zähne bei
  • trägt zu einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut bei
  • trägt zur Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E bei
  • erhöht die Eisenaufnahme

Welche Beschwerden verursacht ein Vitamin C Mangel?

Die wichtigsten Beschwerden bei Vitamin-C-Mangel sind Müdigkeit, Zahnfleischbluten und sehr häufig die gestörte Aufnahme von Eisen und damit Eisenmangel.
Aus den oben genannten physiologischen Beteiligungen von Vitamin C lassen sich auch leicht die Mangelerscheinungen ableiten.

Wie arbeiten andere Vitamine und Spurenelemente zusammen?

Hier einige Kombinationen, die in der Health Claims -Verordnung  (EG) Nr. 1924/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 20. Dezember 2006 über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel bezeichnet wurden. Wikipedia

Hier eine kleine Auswahl:

Riboflavin, Vitamin C, Vitamin E, Kupfer (Cu), Mangan (Mn), Selen (Se), Zink (Cu)
trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen2

Vitamin B12, Riboflavin, Niacin, Pantothensäure, Vitamin B6, Folat, Vitamin C, Eisen (Fe), Magnesium (Mg)
trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei

Thiamin, Vitamin B12, Riboflavin, Niacin, Vitamin B6, Vitamin C, Biotin, Jod (I), Kalium (K), Magnesium (Mg)
trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei

Natürlich gibt es weitere Kombinationen, dies ist nur eine Auswahl, die das Zusammenwirken der verschiedenen Nährstoffe darstellen soll.

Hier einen Auszug der Nährstoffgehalte im Swiss-QUBE mit dem man natürlich bei richtiger Anwendung seinen täglichen Bedarf ausreichend decken kann:

Swiss-QUBE Blog - Vitamin D und Vitamin C ist gerade in Corona Zeiten in aller Munde - Vitamin D in dem Swiss-QUBE

Mit Nährstoffen zum Kauen seinen Mikronährstoffbedarf beim Essen einfach decken.

Die Besonderheit unserer Produkte – vollwertige tägliche Nährstoffdeckung aus natürlichen pflanzlichen Rohstoffen.

1 Woche ohne Einkaufen und Kochen stattdessen 8 – 10 Swiss-QUBE essen.

Gibt es noch andere Möglichkeiten sich mit den entsprechenden Nährstoffen zu versorgen?

Natürlich gibt es alle genannten Nähstoffe auch in Kapsel- oder Tropfenform am Markt.

Kann man Vitamin C überdosieren?

Nein, eigentlich nicht, denn das überschüssige Vitamin wird über die Nieren wieder ausgeschieden. Bei Virus-Erkrankten wurde mit hohen Vitamin-C-Gaben als Infusion der Heilverlauf begünstigt. Auch bei Tumorerkrankungen werden inzwischen Vitamin C Infusionen mit gutem Erfolg verabreicht.
Die Absenkung des oxidativen Zellstresses scheint der Grund für die Begünstigung von Heilung zu bewirken. Seit Ende Januar wurden 13 wissenschaftliche Arbeiten zur Wirkung von Vitamin C  veröffentlicht.

Kommentar schreiben

„Hier schreibe ich spannende und aktuell relevante Beiträge. Diese basieren auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie aus jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit. Zur besseren Verständlichkeit habe ich Fachwörter vermieden, dafür aber die Beiträge in einer gewissen Lässigkeit geschrieben.“

Dr. med. Frank Schulze M.Sc.
Ganzheits- und Ernährungsmediziner