bei fragen können Sie sich gerne direkt über WhatsApp bei uns melden

Lock Down: Alleine sein scheint das Gefühl zu sein, das uns momentan belegt

Swiss-QUBE-Blog-Alleine-sein-scheint-das-Gefühl-zu-sein-was-uns-momentan-belegt-es-hat-sich-in-der-neuen-Woche-nichts-geändert.-Titelbild
Geschrieben von Dr. med. Frank Schulze M.Sc. am April 21, 2020 in Entsäuern Ernährung Vital Aging

Lock Down: Alleine sein scheint das Gefühl zu sein, das uns momentan belegt

Obwohl die ganze Welt sich im «Lock Down» befindet, bekommt man das Gefühl der einzige auf der Welt zu sein, der unter dem aktuellen Zustand leidet. Auch macht sich Angst allein zu sein breit. Wie können wir dieser Ohnmacht begegnen und sie konstruktiv belegen.

Wie ist die «Lock Down»-Bedeutung und welche Erkenntnisse könnten wir aus der Situation ziehen?

Wir sind alle zu Hause, lesen Bücher, hören anderen zu, ruhen uns aus und bewegen uns auch. Wir schaffen vielleicht etwas Neues, lernen neue Wege des Seins. Wir mussten mit allem stoppen, dafür hören wir tiefer. Die einen meditieren, die anderen machen Yoga. Wir alle treffen auch unsere Schatten. Vielleicht beginnen wir anders zu denken – und gesunden auf diese Weise.

Was könnte sein, wenn die quasi Quarantäne vorüber ist?

Wir werden nicht mehr alleine sein, denn wir treffen all die anderen, denen es genauso ergangen ist. Wir werden beginnen, das Leid und die Zeit davor zu betrauern.
Wir werden uns selbst gefunden haben, neue Entscheide treffen und neue Träume träumen. Wir werden neue Wege beschreiten – und vielleicht wird die Welt etwas heiler. So wie wir selbst heil wurden.

Aber was mache ich mit meinen Ängsten, die ganz natürlich in der «Lock Down»-Situation entstehen?

Für mich ist es wichtig, das mediale Fasten beizubehalten. Die Nachrichten sprechen immer wieder Ängste in uns, in mir, an. Das haben Nachrichten so an sich. Denn nur die schlechten Neuigkeiten sind gute Nachrichten, die auch von uns Menschen beachtet werden. Ich versuche mir nicht vorzustellen, welche wirtschaftlichen Folgen diese besondere Zeit nach sich zieht.

Mit Energie suche ich die Chancen, die jede Situation offeriert und arbeite lieber an diesen. Auch damit ich die Ängste überwinden kann.

Wo finde ich Hoffnung, Heiterkeit und Freude?

In der Natur, die schon viel älter ist als ich und ganz andere schwere Zeiten erlebt hat. Das relativiert, nimmt mir die Sorgen und gibt mir Hoffnung. Am Wachsen und Blühen zu dieser Jahreszeit orientiere ich meine Zukunft und stärke meine Zuversicht. Denn egal was da noch kommen mag, es wird mir immer neue Chancen bieten.

Was ist mit Familie und Freunden?

Sie sind die Grundpfeiler meines Daseins, Kraftquell und wärmen meine Seele. Denn das, was uns verbindet, ist Liebe zueinander. Die ermöglicht diese starke Bindung. Heute mehr denn je, stelle ich das Menschliche über das Materielle.

Gesundheit, wie definiert man das?

Gesund zu sein ist ein Geschenk am Ende des bemühenden Weges. Gesundheit entsteht durch Harmonie zwischen den Daseinsebenen Body-Mind*-Food-Move. Wobei eines das andere bedingt. Der ständige gegenseitige energetische Austausch zwischen den 4 Ebenen erzeugt in uns die Fähigkeit, auf alle sich ändernden Situationen und Herausforderungen elastisch reagieren zu können.
Und das ist dann wirklich Gesundheit heute.

 Gesundheit heute und meine persönliche Definition?

Das energetische Gleichgewicht der 4 Ebenen erzeugt Vitalität, die für mich gleichbedeutend ist mit Gesundheit. Gelassenheit in dem Wissen, alle vier Ebenen im Auge zu behalten und ihnen Beachtung zu schenken. Das gibt Kraft, innere Stärke, Vertrauen in die Natur – deren Teil ich bin – und Zuversicht.

Hoffnung auf bessere und vielleicht auch veränderte Zeiten fördert die Gesundheit und lässt Ängste überwinden. Suchen Sie nach den Chancen, die Ihnen die quasi Quarantäne bietet.

Bleiben Sie zuversichtlich und stark. Das ist mein Gesundheitstipp.

*MIND- der Begriff MIND in dem Konzept beinhaltet Geist, Seele und Bewusstsein. Der Begriff MIND soll diese 3 Ebenen zusammenfassen und als solche verstanden werden.

Swiss-QUBE Blog - Alleine sein scheint das Gefühl zu sein, was uns momentan belegt, es hat sich in der neuen Woche nichts geändert. EndBild
Kommentar schreiben

„Hier schreibe ich spannende und aktuell relevante Beiträge. Diese basieren auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie aus jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit. Zur besseren Verständlichkeit habe ich Fachwörter vermieden, dafür aber die Beiträge in einer gewissen Lässigkeit geschrieben.“

Dr. med. Frank Schulze M.Sc.
Ganzheits- und Ernährungsmediziner