Was Sie nicht über Virus-Infektionen wissen …

Was Sie nicht über Virus-Infektionen wissen …

Haben Virus-Infektionen mit Übergewicht zu tun?


Wir sind immer und ständig von Viren umgeben. Sie sind Teil unseres Lebensraumes. Ist das Immunsystem eines Menschen gesund und leistungsfähig, kann es fast alle Arten von Viren und auch Bakterien abwehren. Es besteht ein Fliessgleichgewicht zwischen Angriff und Abwehr.

Wo ist der Zusammenhang zwischen falscher Ernährung und Virus-Infektionen?

Wir beobachten immer wieder, dass nach BBQ-Partys die Anzahl der Virusinfektionen – nicht nur im Magen-Darm-Bereich – ansteigen. Dies hat folgende Ursachen:

• Fettgewebe im Körper produziert eigene Hormone und lässt den Insulinspiegel ansteigen, der wiederum das Wachstum von Fettgewebe ankurbelt
• Eine chronische Entzündung im Fettgewebe durch Histamin
• Histamin versetzt das Immunsystem in Daueralarm
• Geschwächtes Darm-Immunsystem führt durch eine zeitweise Immunschwäche zur Virusinfektion

Quelle

Die einfachste Methode um Entzündungen zu reduzieren, ist die Fettverbrennung durch Kalorienreduktion – also gesundes Abnehmen.

Was ist das «Schlüsselorgan»?

Es ist der Darm – mit seinem dazugehörigen Immunsystem auf ca. 450 Quadratmeter Oberfläche. Hohe Histamin-Konzentrationen auf den Schleimhautzellen des Darmes führen zu:

• Allergien (Gluten-, Fruktose-, Laktose-, Histaminintoleranz, …)
• Virusinfektionen (im Darm oder ganzkörperlich)
• Stress (bis zu Burnout)
• Ankurbelung eines Tumorwachstums

Dieses System Schutzebenen findet sich in allen Schleimhäuten (Abb.: von nutrimmun.de)

Wie bemerke ich eine Virusinfektion?

Im Darm meist durch:

  • Bauchschmerzen
  • Durchfällen
  • Gastroenteritis

Körperlich oft durch:

  • allgemeines Unwohlsein
  • hohes Fieber
  • Gliederschmerzen
  • Husten und Schnupfen

Was kann man gegen eine Virusinfektion tun?

Fasten hilft! Gesundes Abnehmen durch einen aktivierten Stoffwechsel ist ein schöner Nebeneffekt. Der Körper braucht Entlastung damit er mit der Infektion fertig wird und seine ganz Abwehrkraft entfalten kann. Die Darmbakterien, die durch eine belastende Ernährung (z.B. Grilladen) geschwächt wurden, brauchen

• Unterstützung durch probiotische Fermentprodukte
• Antioxidative wirkende Vitamin- und Mineralprodukte

Folgende Empfehlungen gebe ich gerne:

  • Nutzt eine Virusinfektion zur Entspannung und Regeneration – führt zum Stressabbau.
  • Esst Gemüsesuppen und Obst, trinkt regelmässig gutes Wasser oder Kräutertees – führt zum Detoxen und schnell Abnehmen.
  • Überwärmungsbäder.

3 Tage kommt – 3 Tage geht sie – 3 Tage geht sie

Ich wünsche euch Geduld und gute Besserung.

„Hier schreibe ich spannende und aktuell relevante Beiträge. Diese basieren auf wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie aus jahrzehntelanger ärztlicher Tätigkeit. Zur besseren Verständlichkeit habe ich Fachwörter vermieden, dafür aber die Beiträge in einer gewissen Lässigkeit geschrieben.“

Dr. med. Frank Schulze M.Sc.
Ganzheits- und Ernährungsmediziner